bk

Seit 2009  arbeite ich an den »Bonner Köpfen«, einer Portraitsammlung in Bonn lebender und arbeitender Menschen. Von vorne herein habe ich darauf verzichtet, nach einem allen Bildern auferlegten formalen Konzept zu arbeiten. Je nach dem, was von den Portraitierten zugelassen wird, entstehen die Fotografien in ihrem privaten oder beruflichen Umfeld oder vor ausgewählten Stadtkulissen und werden so zu einer durchaus subjektiven Dokumentation des Bonner Lebens.

Wer Interesse hat, sich für dieses Projekt fotografieren zu lassen, kann sich gerne via Mail bei mir melden.